ERNTE

KOMPOSITION

VINIFIZIERUNG UND REIFUNG

PRODUKTION UND ALKOHOLGEHALT

Château Hourtin-Ducasse 2018

Heftig

Um das Datenblatt zu erhalten

AUSZEICHNUNGEN

  • Notiert 91 und eine Silbermedaille bei der International Wine Challenge 2020 in London: "Stewed blackberry potpourri, good intensity, ox blood and minerality. Good depth and rich palate. One to watch" (Panel Chair: Ulrich Hoffmann, Co-Chair: Helen McGinn)

  • Ausgewählt und bewertet 89 von Andreas Larsson

  • Ausgewählt und bewertet * von 1001 Dégustations 2021

  • Ausgewählt durch den Weinführer Dussert Gerber 2021: "Ein Erfolg mit diesem Haut-Médoc 2018... es ist ein Wein, reich an Farbe sowie an Aromen, so fleischig wie er sein sollte, mit einer sehr guten Entwicklung, gleichzeitig kraftvoll und geschmeidig im Mund."

DER FELDZUG

Ich mag keinen Mehltau!

VERKOSTUNG VOM FASS

Schöne, tiefe, rubinrote, nachhaltige Farbe

Feine Nase, präzise, fruchtig (schwarze Früchte), Vanille, würzig (süße Gewürze), frisch, lang, ein paar Noten von Lakritz. Die Nase setzt sich in der Luft mit Eleganz durch.

Am Gaumen ein üppiger, konzentrierter Wein, ohne Schwere, fruchtig, würzig (Pfeffer). Zartes Tanninen Gefühl, pudrige Tannine. Langer fruchtiger Abgang.

Serviertemperatur: 14 - 15° C.

Harmonien: Steinpilze Bordelaiser Art, frische Gänseleber in Papillote, Eier in Meurette, Neunauge, Seeteufel mit roter Pfeffercreme, Lammkoteletts mit Kräutern, Kalbsleber mit Basilikum. Ungekochte Presskäse (saint-nectaire, ossau iraty). Birne mit Rotwein.

14. Juli 2020
Wurzel-Tg
Marc Quertinier,
Önologe

UM DEN JAHRGANG 2018 ZU IHREM KORB HINZUFÜGEN

UND DIE ANDEREN...