ERNTE

von 24. September bis 2. OKtober, handverlesen

ERNTE

VINIFIZIERUNG UND REIFUNG

GÄRUNG

alkoholische in offenen Fässern (50% der Ernte ), malolaktische in Fässern (100%)

REIFUNG

während 16 Monaten,

mit 34% neuem Holz

KOMPOSITION

KOMPOSITION

Cabernet-Sauvignon 54 %, Merlot 40 %, Cabernet Franc 4 %, Petit Verdot 2 %

PRODUCTION

de 28 000 bouteilles

13 % vol.

PRODUKTION UND ALKOHOLGEHALT

Château Hourtin-Ducasse 2015

2015 der Große

Um das Datenblatt zu erhalten

  • 92/100, Vert de Vin Magazine: "Die Nase ist fruchtig, rassig und bietet feine Mineralität sowie Eleganz. Wir finden Noten von schwarzen Johannisbeeren, zerquetschten Kirschen und leichteren Himbeeren / reifen roten Johannisbeeren in Verbindung mit a Ein Hauch von Blumen sowie ein Hauch von Lakritz, süßen Gewürzen und geröstetem Geschmack. Der Gaumen ist fruchtig, ausgewogen, mineralisch, frisch und bietet Mineralität, Rundheit, eine feine Spannung sowie einen sauren Rahmen ( Im Mund drückt dieser Wein Noten von saftigen Brombeeren, Kirschen und Erdbeeren aus, die mit einem Hauch von zerquetschter Johannisbeere, schwarzer Johannisbeere sowie einem Hauch von gerösteter Eiche, Lakritz / Zan mit subtilen Noten von verbunden sind süße Gewürze mit einem sehr diskreten Hauch von Kakao. Gute Länge. "

  • 91/100, Andreas Larsson

  • 15, Bettane + Desseauve

  • Ausgewählt und bewertet **** von 1001 Dégustations 2017, Internet Wine Guide

  • Eine Empfehlung zur International Wine Challenge 2018 in London

  • Eine Silbermedaille beim Grand International Wine Award Mundus Vini 2018 in Deutschland

  • Eine Goldmedaille bei den Best Value China Wine & Spirits Awards 2018 in Hongkong

  • Eine Silbermedaille beim Prix Plaisir Bettane + Desseauve 2018 in Paris

  • Eine Goldmedaille beim Féminalise-Wettbewerb 2018 in Paris

file_21.png

AUSZEICHNUNGEN

DER FELDZUG

Das Wachstum der Reben begann erst Ende Mitte April. Dank der heißen und trockenen Monate Mai und Juni war die Blüte für alle Rebsorten schnell und gleichmäßig. Wir waren dann einem leichten Wasserstress ausgesetzt, der durch einen Monat Juli ohne Regen getröstet wurde. Die Trauben widerstanden gut, nahmen aber eine kleine Verzögerung in Kauf und blockierten manchmal die Veraison. Es begann wieder mit den Regenfällen in der Vorsehung Ende des Monats und alles wurde Mitte August eingeholt. Dann wurde die Reifung der Beeren durch kühle Nächte und Regenfälle begünstigt, ohne die potenzielle Qualität der Trauben negativ zu beeinflussen. Alles wurde von Hand geerntet: Les Roses de Marie, am 23. und 24. September, ein Stück Merlot etwas früh am 24., dann die anderen am 26. und 28. Der Rest wurde im Anschluss erledigt; 30. September und 1. Oktober für Cabernet Sauvignon und 2. Oktober für Cabernet Franc und Petit Verdots. Dieser Solar-Jahrgang musste zum richtigen Zeitpunkt abgeholt werden. Weder zu früh, um die volle Reife zu erreichen, noch zu spät, um die Frische zu erhalten und eine Überreife zu vermeiden, was gleichbedeutend mit Schweregefühl und übermäßig hohem Alkoholgehalt ist. 50% davon werden direkt in offenen Fässern durchgeführt. Die Fermentation war sehr erforderlich Wachsamkeit insbesondere aufgrund eines relativ niedrigen Säuregehalts, der zu einer Verhärtung der Tannine oder zu einem Ungleichgewicht der Weine führen kann. Die ersten Verkostungen nach dem Abfluss waren vielversprechend, mit tiefen Farben, sehr ausdrucksstarken Nasen, sehr dichten Mündern, gut strukturiert und ausgewogen, von großer Länge ... alles, was Sie von einem großartigen Bordeaux erwarten würden!

Außer einem leichten Wasserstress im Sommer,

Der Feldzug verlief reibungslos.

VERKOSTUNG

25. September 2018
Blatttag
Mathieu Huguet,
Önologe

Granatfarbe (leicht entwickelt für den Jahrgang).
Helle Früchte, die Noten von kandierten Früchten hervorrufen, die alle von einem solaren Charakter getragen werden. Das Lüften weicht viel mehr Gewürzen und Noten von schwarzen Oliven.
Am Gaumen zart und süß, im Abgang Säure. Sein Profil ist luftig und hinterlässt ein schönes aromatisches Nachglühen.
Dieser Wein neigt sogar dazu, „pinotage“. ""
Betriebstemperaturen: 16 ° C.
Harmonien : Filet Mignon aus schwarzem Schweinefleisch mit Champignons, Pot-au-Feu, Artischockenravioli mit Salbei ...

chateauhourtinducasse new logo complet.p