ERNTE

ERNTE

vom 29. September bis 26. Oktober

VINIFIZIERUNG UND REIFUNG

GÄRUNG

malolaktische  alkoholische 100% in Fässern

REIFUNG

14 Monate mit 51% neuem Holz

KOMPOSITION

KOMPOSITION

Cabernet-Sauvignon 56 %, Merlot 31 %, Cabernet Franc 11 %, Petit Verdot 2 %

PRODUKTION

von64 300 Flaschen

13 % Vol.

PRODUKTION UND ALKOHOLGEHALT

Château Hourtin-Ducasse 2010

Ein großartiger Klassiker

Um das Datenblatt zu erhalten

  • 92/100, Wine Enthusiast, "Kellerauswahl"

  • 89/100, Wine Spectator

  • Eine Silbermedaille bei der International Wine Challenge 2013 in London

  • Ausgewählte „Everyday Bordeaux“ 2013 in Hongkong

  • Ausgewählter Ehrenpreisführer Dussert-Gerber 2016

  • Ausgewählte Cru Bourgeois, 2009 Standards

  • Eine Silbermedaille bei den Decanter Asia Wine Awards 2013

  • Ausgewählt und bewertet ** von 1001 Dégustations, Guide Internet des Vins

  • Eine Silbermedaille bei der Féminalise 2013 in Beaune

  • Eine Bronzemedaille beim Internationalen Wein- und Spirituosenwettbewerb 2013 in London

  • Eine Goldmedaille bei den China Wine Awards 2012 in Hongkong

  • 85 + / 100, "Empfohlener" Decanter, in London, Oktober 2012

  • 88/100, ausgewählt von Vigneron d'Or vom Gilbert et Gaillard Guide 2013

  • 87/100, Robert Parker in den Wine Advocate Tasting Notes auf eRobertParker.com

file_21.png

AUSZEICHNUNGEN

DER FELDZUG

Nach einem grauen, langen und harten Winter mit drei Kältewellen (Mitte Dezember, Anfang Januar und Mitte Februar) und trotz eines Monats März nahe dem saisonalen Durchschnitt konnte das Knospen kaum früh sein: zwischen früh und Mitte April. Der Mai war ein wunderschöner Monat, bemerkenswert trocken, sonnig und warm; Die Reben holten schnell auf. Die ersten Blüten der Rebe blühten Ende Mai und die Mitte der Blüte von Merlots und Cabernets wurde am Wochenende des 6. Juni erreicht. Die Abbinderate war zufriedenstellend, nur die Merlots waren nach der kalten Nacht des 7. Juni und der darauf folgenden Regenmenge von Coulage und Millerandage betroffen. Das Wachstum der Reben verlangsamt sich dann aufgrund der Installation einer leichten Wassereinschränkung oder stoppt sogar bis Mitte der Saison am 6. August für den Merlot und am 11. August für den Cabernet Sauvignon. Und schließlich haben wir dank eines Monats August und noch mehr September, sehr trocken und sehr sonnig, mit Temperaturen nahe dem historischen Durchschnitt, eine Reife erreicht, die als ideal bezeichnet werden kann. Am 29. September begannen wir, die Trauben, die wir für Les Roses de Marie verwenden wollten, manuell zu ernten. Ausnahmsweise waren es die Cabernet Francs, eine normalerweise späte Rebsorte, die den Weg wies. Dann haben wir den Merlot an 3 aufeinander folgenden Tagen geerntet. Und nach einer Woche Pause haben wir am 15. Oktober mit Cabernet Sauvignon wieder aufgenommen. Dies sind normalerweise die Petits Verdots, die unsere Ernte am 26. Oktober abgeschlossen haben.
Alle geernteten Trauben hatten zwei Merkmale, die auf ihre hohe Qualität hinweisen: Die Beeren waren sowohl sehr klein als auch sehr bunt; Ihr Gewicht war niedrig und ihr Anthocyanin-Gehalt sehr hoch, mehr als 2009 und sogar 2005. Die leicht hohen Grade gingen mit einer starken Säure, einer Garantie für Struktur, Finesse und einer guten Alterungsfähigkeit einher. Das Jahr 2010 wird zweifellos ein typischer Haut-Médoc-Jahrgang sein.

Es fängt schlecht an. Aber manchmal beschließt die Natur, alles wieder gut zu machen ...

VERKOSTUNG

24. März 2018
Wurzeltag
Marc Quertinier,
Önologe

Dunkle rubinrote junge Farbe.
Volle, fruchtige Nase, reife Frucht, mineralisch, fleischig. Typisierte Médoc. Viel Funkeln.
Am Gaumen fette, volle, feine Süße. Sehr schöne Tannine. Fruchtige Rückkehr.
Ein toller rassiger Jahrgang.
Harmonien : Foie Gras und sein Gelee, Lammkarree, Prime Rib mit Weinhändlersauce, Sukiyaki (japanisches Fondue)…

chateauhourtinducasse new logo complet.p