ERNTE

ERNTE

vom 29. September bis 20. Oktober

KOMPOSITION

KOMPOSITION

Cabernet-Sauvignon 62 %, Merlot 30 %, Cabernet Franc 5 %, Petit Verdot 3 %

VINIFIZIERUNG UND REIFUNG

GÄRUNG

malolaktische  alkoholische 100% in Fässern

REIFUNG 

16 Monate mit 60% neuem Holz

PRODUCTION

de 60 000 bouteilles

12,5 % vol.

PRODUKTION UND ALKOHOLGEHALT

Château Hourtin-Ducasse 2008

Ein Geschenk

Um das Datenblatt zu erhalten

  • Bewertet mit 14.5 von Bettane + Desseauve

  • 85 und wählte Vigneron d'Or
    vom Führer Gilbert et Gaillard 2012

  • 88 vom DVE-Weinguide, Herbst 2015

  • Eine Empfehlung zu den Decanter World Wine Awards 2010 in London

  • Ausgewählt in China Simply Bordeaux 2011

  • Ausgewählte Cru Bourgeois, 2009 Standards

  • Ausgewählter Ehrenpreisführer Dussert-Gerber 2017

  • Eine *** Auswahl bei What Food? Welcher Wein? 2012 mit Hühnchen Tikka Masala

  • Eine *** Auswahl bei What Food? Welcher Wein? 2012 mit dem Rumpsteak und den Pommes

file_21.png

AUSZEICHNUNGEN

DER FELDZUG

Wenn die Natur endlich beschließt, uns ein schönes Geschenk zu machen ...

Trotz eines späten Austriebs waren die Reben so weit gewachsen, dass am 7. April Frost auftrat. Im Mai, kühl und regnerisch, war es spät und litt unter wiederholten Anfällen von kryptogamischen Krankheiten. Die Blüte begann am 4. Juni und dauerte bis zum Ende des Monats. Da die Befruchtung schmerzhaft war, bemerkten wir bald eine heterogene Färbung, vor allem bei den alten Merlots. Die Farbänderung Der Juli war schön, aber ohne viel Hitze, der August hatte wenig Sonnenschein mit niedrigen Temperaturen und hohen Niederschlägen.
Es schien alles vorhanden zu sein, um den Jahrgang zu verurteilen, aber der am 14. September beginnende Altweibersommer kehrte die Situation allmählich um. Der Nordwind, Tagestemperaturen über 25° C und kühle Nächte blockierten die Entwicklung der Pilze, erhöhten die Grade und förderten die phenolische Reife. Dieses schöne Wetter erlaubte es uns, so lange wie möglich zu warten, bevor wir vom 24. September bis zum 10. Oktober ernten konnten. Die Trauben befanden sich in allen Stadien, von grün bis zur perfekten Reife, und unser Sortiertisch war ein großer Vorteil, um die qualitätsmindernden Überläufe zu vermeiden. Der Ertrag war sehr gering, aber nach der zweiten malolaktischen Gärung zeigten sich die Geschmeidigkeit und Komplexität der Tannine.

VERKOSTUNG

24. März 2018
Wurzeltag
Marc Quertinier,
Önologe

Anhaltende jugendliche Farbe, überwiegend rubinrot.
Volle, dichte, traditionelle, enge Nase. Aber schöne Entwicklung in Richtung fleischig, während die Frucht behalten.
Dichtes und unverwechselbares Material. Nette Berührung am Ende des Mundes. Wir beißen in eine Traubenbeere.
Schöne Entwicklung.
Harmonien : Pekingsuppe, Schweinebraten mit Feigen, Lammkeule mit Honig und Gewürzen, Burgunderfondue…

chateauhourtinducasse new logo complet.p